Ja, ist denn schon wieder Adventszeit?

Träume brauchen Räume, besonders im Winter, um die Kykladen ein wenig anders zu sehen, fragil und auch farbig. Die Silhouette der Chora von Folégandros im Abendlicht zum Beispiel bezaubert immer wieder durch das alles verschlingenden Licht und ihre fast schon afrikanisch anmutende Linienführung, aber auch durch die Gewissheit, dass in ihren Mauern freundliche Menschen leben, von denen wir in all den Jahren viele kennen und schätzen gelernt haben, und wir uns immer wieder auf sie freuen. Ich hoffe, die Freude ist gegenseitig.



RICHIS KYKLADENFIEBER