REISEBERICHTE VON DEN KYKLADEN

Adamantios Korais im Hafen von Piräus

Meine ganz persönlichen Eindrücke von den Kykladen

Die Kykladen in der griechischen Ägäis, von denen 24 Inseln ständig bewohnt sind, sind kein Naherholungsgebiet. Von Deutschland aus sind nur zwei der Inseln per Direktflug erreichbar, nämlich Mykonos und Santorin. Alle anderen erreichen wir per Fähre von den Häfen Attikas: Piräus, Rafina, Lavrio, oder von anderen großen Inseln evtl. mit Umsteigen, wie Kreta, Samos, Kos, Rhodos etc., manche Kykladen auch per Inlandsflug ab Athen - wie Syros, Milos, Paros, Naxos, Mykonos, Santorin. So kann die Anreise per Schiff schon mal locker 12 Stunden dauern, vorausgesetzt man benötigt keine Zwischenübernachtung. Was in den 1970er Jahren ein Hotspot der Backpacker war, ist heute das Ziel anspruchsvoller Individualtouristen geworden. Seit Anfang der 1980er Jahre bereise und erwandere ich alle 24 bewohnten Kykladen regelmäßig in der Vor- oder Nachsaison. Davon handeln meine Reiseberichte hier.

RICHIS KYKLADENFIEBER